★tsccf
Senses Fail - If The re Is Light- It Will Find You (2018) Mp3 (320kbps) [Hunter]
Mein rmarketing.com
"The Batman"-Gerücht: Jake Gyllenhaal möglicher Ersatz für Ben Affleck
Von Björn Becher — 16.11.2017 um 17:35
facebook Tweet G+Google

Immer wieder wird spekuliert, dass Ben Affleck bald das Cape an den Nagel hängt und nicht mehr Batman spielt. Matt Reeves, der „The Batman“ inszeniert, soll darauf bereits vorbereitet sein und mit Jake Gyllenhaal einen Ersatz bereit halten.

Warner Bros.

Zuletzt antworte Ben Affleck mal wieder ausweichend auf die Frage, ob wir ihn weiterhin als Batman sehen werden. Dabei war „The Batman“ einst sein absolutes Herzensprojekt. Er war Produzent, Regisseur, Autor und Hauptdarsteller. Doch zwischenzeitlich gab er den Regieposten ab, dann wurde auch sein Drehbuch eingestampft. Matt Reeves („Planet der Affen: Survival“) kümmert sich nun um „The Batman“ und plant womöglich schon für den Fall der Fälle: Er soll schon einen Ersatz-Batman im Hinterkopf haben.

Das behauptet zumindest John Campea. Der gut vernetzte ehemalige Chefredakteur und Gastgeber der preisgekrönten US-Filmsendung „AMC Movie Talk“ verriet auf seinem YouTube-Kanal, dass er wisse, wen Reeves im Sinn habe. Er habe im Gespräch mit einem Hollywood-Produzenten von diesem den Namen des Schauspielers bekommen, der Affleck ersetzen soll. Dieser Name habe ihn überrascht. Er habe daraufhin eine andere Quelle angezapft und diese haben ihm bestätigen können, dass Reeves wirklich diese eine Person als Wunschkandidaten habe, wenn Affleck gehen sollte.

Solofilm "The Batman": Ben Affleck sät neue Zweifel an seiner Beteiligung

Campea wollte den Namen zuerst nicht nennen, aber erklärte dann in einem YouTube-Live-Stream, dass Jake Gyllenhaal der Kandidat sei. Campea legt aber großen Wert darauf, dass rein gar nichts entschieden sei. Es habe schon Gespräche mit dem unter anderem aus „Brokeback Mountain“, „Zodiac“, „Source Code“ und „Nightcrawler“ bekannten Schauspieler gegeben, aber eine Weiterarbeit mit Affleck sei immer noch die erste Wahl.

Wie man es lösen würde, dass mit Jake Gyllenhaal plötzlich ein anderer und deutlich jüngerer Schauspieler den Dunklen Ritter spielen würde, weiß Campea nicht. Er könne dazu nur spekulieren, dass Reeves sich dann einfach doch vom DCEU lösen wird, man Gylleenhaal zumindest etwas älter schminkt oder das Ganze einfach übergeht. Eine mögliche Variante, die wir uns auch vorstellen können: „The Batman“ könnte auch deutlich vor den Ereignissen der bisherigen Filme spielen, also in einer Zeit, in der der Dunkle Ritter noch nichts von Aliens und Metamenschen etc. wusste.

Auch wir möchten noch einmal deutlich darauf hinweisen, dass John Campea selbst sagt, dass alles fern von beschlossen ist. Aktuell ist weiter Ben Affleck Batman. Ob es Jake Gyllenhaal jemals wird, ist ungewiss. Sollte Affleck aber wirklich aussteigen, deutet nur seinen Informationen nach vieles darauf hin, dass der „Donnie Darko“-Star sein Nachfolger wird.

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon

    Das ist doch wohl ein schlechter Scherz.
    Grade das Affleck mal nen gealterten Batman spielt mit massig Frustpotential, der auch mal rau, grob und düster ist, macht für mich die derzeitige Klasse aus.

  • Joachim M.

    Sch.......e das war es dann

  • Da HouseCat

    jl schon gesehen? hörte sich so an, dass er genau das nicht mehr ist.

  • Silvio B.

    Warum nicht? Ist ein guter Schauspieler.

  • Jimmy V.

    Meiner Meinung nach wirklich nur irgendein Gerücht, wo mal der Name geprüft wird. Das erinnert mich irgendwie ans letzte Jahr, wo dieser selbstgerechte Chefredaktur des "Focus" meinte Sigmar Gabriel trete zurück und Olaf Scholz übernehme. Hat der vorschnell verkündet, basierend auf irgendeiner Quelle.
    Eben so wirkt das hier auch. So kurz nach der Veröffentlichung von JL glaube ich nicht, dass die es hier so sehr rumoren lassen.

  • WhiteNightFalcon

    Ne noch nicht gesehen. War noch auf BvS bezogen.

  • Jimmy V.

    Interessanter Vergleich. Ja, das ist schon irgendwie ähnlich. Aber das Problem ist ja wiederum nicht die fehlende Einbindung in ein übergroßes Universum, sondern die fehlende Qualität aller Filme. Seit deren Filmuniversum aus der Taufe gehoben wurde, wirkt alles zusammengezimmert.
    Gyllenhaal ist als Schauspieler sicherlich besser, doch als Batman kann ich ihn mir nicht vorstellen. (Haben wir ja schon immer, bei jedem, gesagt. :D). Affleck war als Batman schon okay.
    Ich würde im Moment allerdings niemandem diese Rolle empfehlen. Afflecks Darstellung wurde ja (zu Recht!) von allen gelobt und war Lichtblick des Ganzen. Ein Nachfolger kann da nun doch nur verlieren. Da schiene mir sogar die seltsame "Flashpoint"-Lösung mit Thomas Wayne als Batman (gespiellt von Jeffrey Dean "Negan" Morgan) die interessantere, weil auch mal kreativere und anspruchsvollere, Lösung.

  • Deliah C. Darhk

    Ein Plan B ist angesichts Bens offensichtlicher Probleme ja okay.
    Mit Namen sollte man deswegen derzeit aber nicht in der Öffentlichkeit hantieren finde ich.
    Jake kann ich mir sogar als Bats vorstellen. Allerdings nicht als diesen Bats.

  • Silvio B.

    Copy and Paste? Check!

  • Onur ?.

    Ben soll noch bleiben ich mag sein Batman

  • SerienFlash

    Klingt für mich eher danach, als könnte Jake Gyllenhaal zu Nightwing werden und somit dann eventuell in die Fussstapfen von Batman treten.

    Ich glaube weiterhin das Affleck bleibt.

  • Jimmy V.

    Als Bruce Wayne fand ich Bale bisher besser, muss ich sagen. Als Batman? Schwierig, da war Afflecks Version schon ziemlich genial.

  • Jimmy V.

    Seh ich das jetzt richtig? Mein Einwand gegen die fehlende Moderation wurde gelöscht, aber der eigentliche Copy-Paster-Dude nicht?!

  • Silvio B.

    Eigentlich ist es schwer zu sagen, wer der Beste war/ist. Jeder war auf seine Weise gut. Eins ist aber sicher, der schlechteste Batman war Clooney.

  • Jimmy V.

    Du bist um starke Worte nie verlegen, aber deine Argumentation könnte ein bisschen ausgefeilter werden. Ansonsten ist es doch etwas zu leicht mit dir.
    Natürlich gehören Bruce Wayne und Batman zusammen. Aber da es ja in der Logik der Figur angelegt ist, "spielt" Bruce Wayne auch Batman (oder umgekehrt, je nachdem). Schon dadurch sehen wir auf der Leinwand zwei verschiedene Sachen. Das ist keine Doppelrolle, aber logisch ist dadurch auch, dass ein Schauspieler, der sowohl immer Bruce Wayne als auch Batman verkörpert, beim einen besser, beim anderen schlechter sein kann.

  • Barbaros

    Ich finde Ben Affleck im Moment klasse, aber wenn er nicht will, muss man halt einen neuen suchen.
    Jake Gyllenhaal hört sich schon mal gut an. Der Flashpoint Film wäre auch der ideale Zeitpunkt, um Figuren zu ändern und neu zu casten.

  • Heavy-User

    Seine bisherigen Leistungen (ohne JL) haben mir gezeigt, dass es Spaß macht, ihn als Batman zu sehen. Schade wäre es daher, wenn dieser Spaß schon wieder zu Ende ist.

    Aktuell kann ich mir Gyllenhaal als Nachfolger nicht vorstellen, aber das war damals bei Affleck genau so, von daher mal abwarten......

  • RockYourThoughts

    Aber nach Bale sagte man doch auch, das jeder Nachfolger nur
    verlieren kann!

  • HalJordan

    Jake Gyllenhaal ist ohne Frage ein klasse Schauspieler, wenn es jedoch nach mir ginge, hätte ich gerne noch ein paar Filme mit Affleck als Batman.

    Da Jake bereits vor "Batman Begins" als dunkler Ritter gehandelt wurde, ist das gar nicht mal so weit hergeholt. Viel eher könnte ich mir ihn als Antagonisten vorstellen.

  • Jimmy V.

    Wirklich? Lag doch eher am Gesamtpaket. Und die Nolan-Batmans sind ja nun einmal besser als BvS - selbst TDKR...

  • Jimmy V.

    Also bitte! Mehr Schimpfwörter! Und Hatespeech! :D

  • Da HouseCat

    ja aber jake hat die teddybär augen :D
    obwohl ich da an nolans catwoman denken muss, wow. (weiss grad den namen der schauspielerin nicht, zumindest dachte ich vorher auch totalausfall)

  • Da HouseCat

    klar, ich find den bvs bats mega, aber wenn es das schon wieder war, bringt uns das ja nix mehr für kommenden film.

  • HalJordan

    Du meinst Anne Hathaway mit ihren Rehaugen. ;-D Sie machte in der Tat eine gute Figur, wie eigentlich immer.

  • Klaus S aus S

    also in JL macht Bruce Wayne so gewisse Andeutungen gegenüber Wonder Woman.
    Ich könnte mir gut vorstellen das Affleck als Bruce Wayne zukünftig nur noch als Mentor in Erscheinung tritt

  • Heavy-User

    Und dann möchstest Du gerne einen Batman mit Teddybär-Augen sehen? :D ....

    Ach du meinst Anne Hathaway?

  • Da HouseCat

    genau, anne hathaway mit ihrem riesen lächeln und reh augen und trotzdem gab sie eine wunderbare selina kyle ab (mehr auf die elegante art).

  • Heavy-User

    Ok, hast gewonnen ;-)

  • Da HouseCat

    ach wird das schön, wenn sich teddybär augen jake und wonder woman verträumt anschauen...

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Call Me By Your Name</strong> Trailer DF
Call Me By Your Name Trailer DF
4 392 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Red Sparrow</strong> Trailer DF
Red Sparrow Trailer DF
32 075 Wiedergaben
<strong>Avengers 3: Infinity War</strong> Trailer DF
Avengers 3: Infinity War Trailer DF
47 943 Wiedergaben
<strong>3 Tage in Quiberon</strong> Trailer DF
3 Tage in Quiberon Trailer DF
2 060 Wiedergaben
<strong>Die Sch’tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen</strong> Trailer DF
Die Sch’tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen Trailer DF
1 555 Wiedergaben
<strong>Das schweigende Klassenzimmer</strong> Trailer DF
Das schweigende Klassenzimmer Trailer DF
2 353 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Star Wars 9": Drehbuch fertig und Drehbeginn im Juli
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 22. Februar 2018
"Z": Kiersey Clemons im futuristischem Zorro-Reboot von "Gravity"-Autor Jonás Cuarón
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 22. Februar 2018
"Z": Kiersey Clemons im futuristischem Zorro-Reboot von "Gravity"-Autor Jonás Cuarón
Zwei verschiedene James-Bond-Drehbücher: Danny Boyle und "Trainspotting"-Autor entwickeln eigene Idee
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 22. Februar 2018
Zwei verschiedene James-Bond-Drehbücher: Danny Boyle und "Trainspotting"-Autor entwickeln eigene Idee
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top